IMG_7608.JPG

Asana des Monats Januar

Der zentrierter Baum

Stell dich mit nackten Füßen auf den Boden. Die Füße stehen hüftweit auseinander und satt am Boden. 

Verlagere dein Gewicht auf ein Bein und hebe den anderen Fuß vom Boden ab. Bringe ihn an die Innenseite deines Oberschenkels. Kippe dein Becken nach vorne oben (ziehe das Schambein zum Nabel). Führe deine Hände nach oben in Namaste vorm Herzen. Und jetzt spüre die Verwurzelung nach unten. Verbinde dich mit der tragenden, nährenden Kraft von Mutter Erde und zieh ihre Kraft bis in dein Herzzentrum. Atme 5-10 tiefe Atemzüge in dieser Position und mit dieser Vorstellung und dann wechsele die Seite.

 

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und eine gute Erdung im Anschluss.

 

Herzliche Grüße und Namaste 🙏🏻 

deine Janine 

 

Asana des

Monats Februar

Der Lotussitz

Setze dich bequem auf den Boden. Zieh die Beine zu dir ran und überkreuze sie. Achte darauf, dass deine Knie satt am Boden liegen. Sollte dies nicht der Fall sein, dann erhöhe deinen Sitz in dem du dich z.B. auf ein Kissen setzt oder eine Decke als Erhöhung nimmst. Schließe nun sanft deine Augen. Und lasse deine Sitzbeinhöcker satt zu Boden sinken während deine Scheitelkrone nach oben Richtung Himmel strebt. Erzeuge so Länge und Aufrichtung in deiner Wirbelsäule. Nimm in dieser Position 5-8 tiefe Atemzüge.

Wenn du magst kannst du dir dabei vorstellen, wie du mit jeder Einatmung ein Stückchen nach oben wächst - wie die Schneeglöckchen, die gerade die Köpfe zur Erde hinausstrecken...

 

Viel Vergnügen beim über dich hinauswachsen 😉

 

Namaste 🙏🏻 

Janine

IMG_0679_edited.jpg